• 0234-286116

Seite 15 von 15 Ergebnisse 71 - 75 von 75

BegriffBeschreibung Sortieren:  Auf-/Absteigend

Für die Eltern der Viertklässler bieten wir im Oktober / November einen Informationsabend an, um einen ersten Überblick über das Lernen in den weiterführenden Schulen und über das örtliche Angebot zu geben. (s. auch Informationsabende). Im Unterricht besprechen wir mit den Schülerinnen und Schüler die Notwendigkeit des Wechsels in die fünfte Klasse und erläutern die verschiedenen Schulformen. Je nach Angebot der weiterführenden Schulen besuchen wir gemeinsam mit den Viertklässlern den Unterricht in einer benachbarten Schule der Sekundarstufe. Mit den Eltern wird in einem oder mehreren Elterngesprächen ausführlich über den Lern- und Entwicklungsstandes des eigenen Kindes beraten. Gemeinsam mit den Eltern suchen wir dann nach der richtigen Schulform und empfehlen sie dann im Anhang auf dem Halbjahreszeugnis (s. auch Halbjahreszeugnis).

Dieser Schritt ist wichtig und aufregend für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger und deren Familien. Damit er gut gelingt, arbeiten wir eng mit den KiTas in unserer Umgebung zusammen und haben verschiedene Maßnahmen für das letzte Kindergartenjahr miteinander vereinbart. Einige Beispiele sind ein Vorleseprojekt und die mathematische Frühförderung für die KiTa-Kinder. Zusätzlich helfen uns die verschiedenen Stationen des Anmeldeverfahrens (s. auch Anmeldung der Schulanfänger) dabei, einen guten Einblick in den individuellen Entwicklungsstand eines jeden Kindes zu bekommen. Durch die Besuche in unserer Schule sind den Schulanfängerinnen und Schulanfängern zur Einschulung bereits das Schulgebäude und einige Lehrkräfte vertraut.

Gemeinsam mit dem Kollegium und den Eltern sind folgende Zeiten festgelegt worden:

1. Stunde: 8.00 bis 8.45 Uhr
2. Stunde: 8.45 bis 9.30 Uhr
   Hofpause von 9.30 bis 9.50 Uhr
   Frühstückspause von 9.50 bis 10.00 Uhr
3. Stunde: 10.00 bis 10.45 Uhr
   5 Minuten Flitzepause
4. Stunde: 10.50 bis 11.35 Uhr
   Hofpause von 11.35 bis 11.50 Uhr
5. Stunde: 11.50 bis 12.35 Uhr
   5 Minuten Flitzepause
6. Stunde: 12.40 bis 13.25 Uhr

Je mehr Kinder mit dem Auto zur Schule gefahren werden, desto mehr Verkehr entsteht. Eine Alternative, Ihr Kind auf sichere und gleichzeitig gesundheitsfördernde Weise zur Schule zu bringen, ist der „Walking Bus“.
Hierbei handelt es sich um eine Gehgemeinschaft von Grundschülern. Diese Gruppe wird von Erwachsenen (meist einem Elternteil) begleitet und läuft wie ein Linienbus nach Fahrplan feste „Haltestellen“ an. So füllt sich der „Walking Bus“ und bringt die Jungen und Mädchen sicher zur Schule und nach dem Unterricht wieder nach Hause.
Bitte überlegen Sie, ob Sie mit Ihrem Einsatz und Ihrer Teilnahme am Walking Bus diese (inzwischen von der Bürgermeisterin ausgezeichnete) Idee unterstützen wollen.

Kinder im Grundschulalter sind oftmals noch nicht in der Lage, Verantwortung für wertvolle Gegenstände (z.B. Uhren, Schmuck, teure Spielsachen usw.) zu übernehmen. Sie verlieren häufig etwas und sind dann unglücklich. Da wir in der Schule solche Gegenstände auch nicht beaufsichtigen oder einschließen können, bitten wir darum, dass die Kinder nur Alltagsgegenstände mit sich führen.

Handys und Smartwatches sind laut Schulkonferenzbeschluss in der Schule verboten und müssen ausgeschaltet im Tornister bleiben.

Seite 15 von 15 Ergebnisse 71 - 75 von 75

Anschrift - Kontakt

Am Neggenborn 75
44892 Bochum

Fon: 0234-286116
Fax: 0234-9271443
mail: 

Suche

Copyright © 2018 Bunte Schule. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.